Bewegtes Holz - Holz bewegt

Gemeinsam für den Erhalt der Geschichte: TeamVolunteering im Salzkammergut

Im wunderschönen Salzkammergut bietet sich eine einzigartige Möglichkeit, aktiv am Erhalt der Geschichte teilzunehmen. Unter dem Titel “Bewegtes Holz – Holz bewegt” realisiert der Jugendverein CUBIC aus Tirol gemeinsam mit dem Gmundner Jugendverein Support4youth.eu, dem größten Waldkompetenzzentrum Europas, dem Waldcampus in Traunkirchen und dem AusbildungsFit Salzkammergut, ein Projekt im Europäischen Solidaritätskorps zum Erhalt eines Kulturerbes. Gemeinsam mit Teilnehmer:innen zwischen 18 und 30 Jahren aus ganz Europa wird eine originale Holzknechthütte auch „Holzfällersölde“ genannt abgebaut, restauriert und am Areal des Waldcampus in Traunkirchen aufgebaut!

Der Rahmen des internationalen Projekts

Dieses TeamVolunteering bietet nicht nur die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln, sondern schafft auch einen kulturellen Austausch. “Bei der Betrachtung der Historie und Nutzung solcher Hütten in der Region können die Teilnehmer:innen viel über die Geschichte der Forstwirtschaft und der Waldpflege lernen. Gleichzeitig leisten sie einen wertvollen Beitrag zum Erhalt dieses Kulturguts”, so Christof Buchegger, Verein Support4youth.eu Die Tätigkeiten der Gruppe umfassen den Abbau der Holzknechthütte, die Erfassung und Vermessung der Bauteile sowie die Dokumentation des gesamten Prozesses. Zudem wird der neue Standort im Areal des Waldcampus Traunkirchen vorbereitet. Schadhafte Konstruktionsteile werden ersetzt und die Hütte schließlich am neuen Standort errichtet. Die „Inbetriebnahme“ wird mit einem kleinen Fest gefeiert, bei dem auch mit musikalischer Untermalung für das leibliche Wohl gesorgt wird. 

 

 

Teilnahme mit besondere Möglichkeiten

Neben der Hüttenrestaurierung werden die Teilnehmer:Innen bei anderen Aktivitäten weitere Dienste im Sinne der Region leisten. Damit wird dieses Projekt nicht nur die Hütte selbst erhalten, sondern auch die Möglichkeiten für ein ehrenamtliches Engagement junger Menschen zum Wohle der Gesellschaft aufzeigen. 

 

„Dieses Projekt bietet allen Beteiligten eine einzigartige Möglichkeit, aktiv am Erhalt der Geschichte teilzunehmen und gleichzeitig vielfältige Lernerfahrungen zu machen.“ meint Florian Hader, Leiter des Waldcampus und Kooperationspartner. Durch die Zusammenarbeit mit Teilnehmer:innen aus ganz Europa wird das TeamVolunteering zu einem unvergesslichen Erlebnis und leistet auch einen Beitrag zur Kulturhauptstadt 2024. Ermöglicht wird dieses Projekt durch Mittel aus dem Europäischen Solidaritätskorps. 

Adresse

Phone: 000 000 000

E-Mail: sup-port@gmx.at

MENU

Kontakt

Impressum

SOCIAL